Willkommen auf der Homepage von Dr. Michael Prittwitz & Brigitte Gratz-Prittwitz

Sie befinden sich hier: Home / Berge / Klettern

 

Klettern

Zwar ein alter Traum, aber so richtig doch erst in den letzten Jahren erfüllt! Als "Jüngling" bin ich (M.P.) viel in den Bergen herumgestiegen, auch weglos, wäre gerne auch immer wieder geklettert, habe ich aber nie so richtig "dürfen getraut". Als dann zwei Klassenkameraden beim Klettern tödlich verunglückt sind, die mich noch dazu "mal mitnehmen wollten" (Peter Nürbauer† und Georg Wellenkamp† aus Bad Reichenhall an der finsteren und brüchigen Nordwand des großen Rotofenturms - der "Schlafenden Hexe" im Lattengebirge bei Bad Reichenhall) war es ganz aus ...
Jahre später nahm mich dann ein Freund und guter Kletterer mit durch die Südwand des Berchtesgadener Hochthrons am Untersberg, einem Felsklassiker über Berchtesgaden (III+ bzw. IV-) - es war wunderschön!
Wieder viele Jahre später verdanke ich einem anderen Freund eine bezaubernde Durchsteigung der Watzmann-Ostwand auf dem klassischen Kederbacher Weg und einige kleinere Klettereien, darunter vor allem den Südgrat des Kleinen Klettern in Rovinj/IstrienWatzmannes, eine eher wenig bekannte Klettertour - schön im Herbst zu gehen.

2003 begann unser Jüngster mit dem Sportklettern - und die "Alten" zogen mit. Erst im Klettergarten, vor allem am hübschen Kletterturm in Rif bei Salzburg und in anderen Klettergärten der Region, dann trauten wir uns in einfachere Alpinklettereien mit guter Absicherung. Auch die "Schlafende Hexe" eroberten wir uns, allerdings auf dem beliebten Anstieg über die Berchtesgadener Rinne (II-III-). Hübsch ist auch die kleine Sportkletterroute "Juniperus" am Wolfgangsee (IV/V-). Im Juni 2004 wagten wir uns dann ganz alleine an die "Untersberg-Südwand" (Berchtesgadener Hochthron), 2005 - 2008 kletterten wir im Frühjahr den Ostgrat des Geierecks ebenfalls am Untersberg. Auch im Wallis haben wir erste Klettereien in über 3000 m Höhe hinter uns. Im September 2004 erfüllten wir uns einen Traum und kletterten bei Traumwetter den Stüdlgrat auf den Großglockner, im Oktober dann nochmal den Südgrat zum Kleinen Watzmann, im Juli 2005 - 2008 im Rahmen eines Hochtourenkurses die Zsigmondyspitze (3088 m) zsigmondyspitze in den Zillertaler Alpen auf dem "Normalweg".

So wächst unser Kletter-Tourenbuch langsam aber stetig, und wir haben noch viel vor. Mal sehen, wie es weitergeht ...

-->
--> --> -->

 

webdesign © Michael Prittwitz | Stand 13.03.2012